Samstag, 16. Dezember 2017

SmartHome: Push Nachricht wenn die Waschmaschine fertig ist mit AVM Fritz!Box, Fritz!DECT und Notifire.

Viele Haushalte kennen das Problem: Die Waschmaschine steht im Keller und den genauen Zeitpunkt wann sie fertig ist, verpasst man meistens. Zum einen brauchen manchmal die Waschprogramme kürzer oder länger als geplant oder manchmal verliert man die Zeit auch einfach aus den Augen. Neben professionellen Lösungen für Wohnanlagen wie WeWash gibt es aber auch einfache DIY Lösungen für den Privatgebrauch. Eine davon ist hier beschrieben:

Zielsetzung der DIY Lösung

  • Benachrichtigung über fertigen Waschgang 
  • Die Nachricht soll als Push Nachricht auf dem Smartphone ankommen und somit auch auf der Apple Watch oder anderen Smartwatches ankommen.

Vorraussetzung

 Erste Schritte - Installation des Smartplugs

Zunächst muss der Smartplug (Fritz!Dect 200) in die Steckdose der Waschmaschine gesteckt werden und die Waschmaschine in den Smartplug:



Bitte stellt sicher, dass der Smartplug sich im folgenden mit der FritzBox verbindet. Wenn ihr nicht zwischen Keller und Wohnung oder dem Standort der Fritz!Box hinund her laufen wollt, könnt ihr das Pairing der beiden auch in der Wohnung machen. Beim Ausstecken behält der Smartplug die Informationen für die Verbindung mit der Fritz!Box.

Konfiguration des Smartplugs

Jetzt kann der SmartPlug von AVM konfigurert werden. Dazu im Menü der Fritz!Box auf Heimnetz > Smart Home gehen und die Eigenschaften des passenden Plugs editieren. Zunächst solltet ihr dem Plug einen guten Namen geben: Im Beispiel unten ist es "Waschmaschine".




Anschließend könnt ihr jetzt auch schon weiter unten auf der Seite die Zieladresse für die Push-Notifications eintragen. Für die App Notifire ist das eure Handynummer @notifire.com:


Schaltautomatik konfigurieren

Abschließend müsst ihr noch im Reiter "Automatisches Schalten" die Funktion "Abschalten bei Standby" konfigurieren. Dies kann je nach Maschinen Typ stark varieren. Bei meiner Bosch Waschmaschine habe ich mit 5 Watt und 3 Minuten gute Erfahrungen gemacht.



Ziel erreicht

Nach dem nun alles richtig konfiguriert ist, sollte eurer Waschen in Zukunft wie folgt funktionieren:

  1. Wäsche in den Keller bringen
  2. Strom per App (MyFRITZ!) oder On/Off Taste am Fritz!DECT 200 einschalten.
  3. Maschine beladen und Waschgang starten
  4. Push-Nachricht auf das Handy bekommen wenn die Maschine fertig ist
  5. In den Keller gehen und Maschine ausladen
  6. 👍 
PS: Das ganze geht natürlich auch mit einem Trockner :) 

Sonntag, 23. September 2012

Indexing files in Windows Server 2012

If you can't find the "indexing service" in Windows Server 2012, stop looking for it now. What you should be looking for is "Windows Search". You find the feature in the file service role.

Wow that stupid renaming cost me hours of research!

Samstag, 24. März 2012

iPad Retina Display unter dem Mikroskop

Hält man das neue iPad mit seinen stolzen 2048x1536 Pixeln in der Hand, fragt man sich wie groß der Unterschied zum alten Display der Vorgänger nun wirklich ist. Dieser wird schnell deutlich, wenn man das iPad unter ein Mikroskop legt (so wie viele Fachzeitschriften es getan haben).

Das aber nicht jeder eines zur Hand hat, heißt nicht, dass man es nicht auch selber versuchen kann. Denn mit einer DSLR und zwei Linsen im hohen und niedrigen Brennweitenbereich (zum Beispiel 300mm und 17mm) kann man der Auflösung auch selber auf den Grund gehen. Ein Tutorial zum Aufbau findet ihr hier.

Und hier mein Ergebniss mit einer Canon 60D und einem 300mm + 17mm objektiv:

Samstag, 10. März 2012

Das neue iPad der 3. Generation

Das neue iPad - Bild: Apple
Bei den neuen Ausstattungsmerkmalen wie Retina Display (2048x1536 pixel), Quad-Core Grafik, Dual-Core Prozessor und schneller Funkanbindung mit bis zu 42 MBit/s in Deutschland (und 73 Mbit/s in den USA) per 4G und LTE lohnt sich schon ein Kauf oder Upgrade (insbesondere wenn man das iPad der ersten Generation besitzt)

Aktuell liegen die Lieferzeiten für das iPad bei 2-3 Wochen. Wer aber zeitig bestellt hat (z.B. am 08.03.2012) bekommt aktuell schon eine Versandbestätigung mit einem Lieferdatum für den 16. März 2012 oder früher.

Freitag, 25. Februar 2011

MR303 A - öffnen - Videoanleitung

Für den Fall, dass ihr mal die Festplatte des MR303 wechseln wollt, hier die ein Video wie das Gehäuse zu öffnen ist:

Dienstag, 22. Februar 2011

MR303 A - geöffnet - Videoanleitung

Nach dem der MR303 A gestern geöffnet wurde, hier nun das Video, wie er wieder zusammen gehört.

MR303 A - geöffnet

Die Neugier war groß: Was hat der neue Media Receiver MR 303 (Settop Box für Entertain) denn unter der Haube?

Eine kurze Schau in Bildern.

Ohne Abdeckung erkennt man gut den Käfig in dem die Hardware des MR 303 ideal aufgehoben ist.

Links sind die 6 Nasen sehr gut zu erkennen, die man als erstes (nach dem lösen der 4 Schrauben in den Füßen / mit Torx TR10) überwinden muss. Ein flaches Messer ist dabei sehr hilfreich!


Weitere 4 Nasen später ist die Front abmontiert. Dies ist für das Lösen des Käfigdeckels wichtig

Und schon geht er auf. Die Festplatte ist am Deckel befestigt, daher nicht zu schnell öffnen.

Hier ein genauer Blick auf die Hardware. Die STB wird vom Hersteller STB 3011 genannt und ihre Revision lautet R01A. Die CPU versteckt sich unter einem dicken Kühlkörper.

Rechts ist das Netzteil gut zu erkennen.

Ein Bild für die Galerie.

Die Speicherchips von Nanya.
Media Processor Broadcom BCM7405 ohne Kühler.

Auf der Rückseite ist nicht viel los. Nur der Schriftzug STB3011 findet sich wieder.


Auf der Rückseite gibt es nicht bestückte Anschlüsse. Einen Seriellen Port (rechts) und einen/zwei unbekannte Ports.

Der Serielle Port würde sich dank Steckverbinder auf dem Board leicht nachrüsten lassen.

Sogar das Backpanel hat sich darauf vorbereitet.

Der Receiver beherbergt eine 500 GB Festplatte von Seagate. Name "Pipeline HD .2" (Modell ST3500312CS 500 GB 8MB). Erstaunlicher Weise hat diese eine Custom-Firmware "SS16"? Ob daher die Festplatte gewechselt werden kann ist gar nicht so sicher (zum Testen war leider keine zur Hand)
Es folgt ein Video vom Zusammenbau der Box. Dies gestaltete sich fast schwieriger als das Öffnen!